Der SPD-Distrikt Efferen wählt einen neuen Vorstand

Der SPD Distrikt-Efferen wählte am Donnerstag, den 14.02.2019 einen neuen Vorstand. Zuvor traten der alte Vorsitzende und der Geschäftsführer zurück. Zum neuen Vorsitzenden wählten die Efferener Genossinnen und Genossen Saleh Mati. Sein Stellvertreter ist Julian König und Geschäftsführer Wolfgang Meyer-Obladen. Brigitte Sturm bleibt als Schatzmeisterin im Amt. Als Beisitzer wählten die Mitglieder Heidi König, Elvira Swatzina, Frank Sattler und Gerald Wolter.

Saleh Mati: „Die letzten Mitgliederversammlungen im Distrikt Efferen waren geprägt durch eine geringe Teilnahme unserer Parteimitglieder. Daher freue mich, dass wir bei den jetzigen Wahlen viele Mitglieder dazu gewinnen sich wieder aktiv in die Arbeit der Partei einzubringen. Dadurch übernehmen viele Genossinnen und Genossen Verantwortung im neuen Vorstand. Damit sehe ich auch den Wunsch verbunden, den Distrikt Efferen wieder zur alten Stärke aufzubauen. Insbesondere als neu gewählter Vorsitzender des Distrikts freue ich mich über den frischen Wind,“

Saleh Mati: „Eine Aufgabe wird unsere inhaltliche Positionierung bei den verschiedenen Hürther Themen sein. Dabei soll deutlich werden, dass die SPD sich für ein Hürth einsetzt, dass sich die Menschen leisten können. Dazu gehört bezahlbarer Wohnraum und die Entlastung der Bürger, beispielsweise bei den Kita-Gebühren.“

Parteivorsitzender Lukas Gottschalk: „Ich danke Oliver Scheffler für seine Arbeit in den letzten Jahren und gratuliere dem neugewählten Vorstandsteam. Den neuen Vorstand zeichnet eine gute Mischung aus frischen und erfahrenen Kräften aus. Ich sehe die SPD in Efferen für die anstehenden Aufgaben und die Kommunalwahl im kommenden Jahr gut aufgestellt.